ek-verlag-logo

EK-Verlag Bücher und Kalender ab 2016

 

Ausgewählte Bücher und neue Kalender aus dem bekannten Hause EK-Verlag in Freiburg.

 

Die Kalender enthalten jeweils 13 Kalenderblätter auf schwerem Kunstdruckpapier in höchster Qualität gedruckt, mit Spiralbindung. Großformat: 480 x 300 mm.

Büssing-Busse bei Bahn und Post

6863
In den Korb
  • Beschreibung

112 Seiten, davon 32 Seiten in Farbe mit ca. 160 Abbildungen
300 x 210 mm

Neu ausgeliefert am 21.02.2020

 

Bücher unterliegen der Preisbindung. Daher ist unser Shoprabatt (3%) hier leider nicht möglich. Aus techn. Gründen wird ein durchgestrichenr höherer Betrag angezeigt.

Bahn und Post waren auf dem Omnibussektor die größten Einzelkunden der legendären Nutzfahrzeugmarke Büssing. Während die Reichspost bereits vor dem Zweiten Weltkrieg eine beachtliche Büssing-Flotte besaß und diese ab 1949 mit den neuen Trambussen und später mit richtungsweisenden Neukonstruktionen deutlich ausweitete, konnte die Reichsbahn vor 1939 nur wenige Wagen mit der berühmten „Spinne“ an der Front in Dienst stellen.

Erst die junge Bundesbahn beschaffte in den fünfziger und sechziger Jahren große Stückzahlen aus den Braunschweiger Werkshallen. Die gelben Post- und die roten Bahnbusse wurden noch bis zum Ende der eigenständigen Busproduktion von Büssing in den Jahren 1971/72 in einer breiten Typenvielfalt geliefert. Atmosphärisch dichte Einsatzfotos der „Büssing-Löwen“ bei den beiden Staatsunternehmen prägen das neue EK-Buch.

(Textquelle: EK-Verlag)

Mit dem Postbus durch Deutschland

6861
In den Korb
  • Beschreibung

Seit 1640 beförderte die Post Fahr­gäste in deutschen Landen,rund 200 Jahre vor der Eisenbahn. Mit ihren Pferde­kutschen war die Post der erste große Verkehrsbetrieb in ganz Deutschland. Ab 1905 über­nahmen motorisierte Pferde­stärken den Transport von Personen und Post­sachen, nunmehr als Nummer 2 nach der Reichs- und später Bundes­bahn. Flächen­deckend von Nord- und Ostsee bis zu den Alpen stellten die gelben Postbusse überall dort den Nahverkehr sicher, wo es keine Schienen gab. Auf der Landstraße blieb die Kraft­post größter Anbieter, mit teilweise über 400 Mio. Passagieren pro Jahr. Erst Mitte der sechziger Jahren schloss die DB mit ihren roten Bahnbussen auf.

1985 hatte der plan­mäßige Einsatz im Zeichen des Posthorns seine Schuldig­keit getan, nur einige Museums-Postbusse blieben aktiv. Von 2013 bis 2017 engagierte sich die Post erneut im Omnibus­verkehr, diesmal mit den neuen Fern­bus­verbindungen quer durch die Bundes­republik. Das neue EK-Buch macht einen reich bebilderten Gang durch die Geschichte des Pos­treise­dienstes und seiner Fahrzeuge. Gleich­zeitig ergibt sich ein faszinierender Blick auf das öffentliche Verkehrs­geschehen und das Bild unserer Transport­wege, Städte,Dörfer und Land­schaften über mehr als 100 Jahre hinweg.

EK-Verlag Freiburg

128 Seiten, 32 davon in Farbe mit 224 Abbildungen, Format 300 x 210 mm

 

Bücher unterliegen der Preisbindung. Daher ist unser Shoprabatt (3%) hier leider nicht möglich. Aus techn. Gründen wird ein durchgestrichenr höherer Betrag angezeigt.

Neu ausgeliefert am 20.08.2018

Kalender 2018 -Historische Omnibusse-

5806
RESTEXEMPLARE zum Sonderpreis !!
Sonderpreis
In den Korb
  • Beschreibung

Der Kalender zeigt Aufnahmen aus einer Zeit, in der man noch beschaulich reiste. Historische Omnibusse erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, und nicht selten sieht man die Oldtimer wieder auf Sondertouren durch die heimische Landschaft brausen. Eine nostalgische Omnibusreise quer durch Deutschland im Wandel der Jahreszeiten.

EK-Verlag Freiburg

Format 480 x 300 mm, Spiralbindung, 13 farbige Kalenderblätter auf schwerem Kunstdruckpapier in höchster Qualität gedruckt.

Neu ausgeliefert am 28.07.2017

RESTEXEMPLARE zum Sonderpreis !!

 

Reichsbahn und Reichsautobahn

6860
In den Korb
  • Beschreibung

Der Autor Volkard Stern hat neues Material zusammen-getragen, das das erste Buch (Der Autobahn-Schnellverkehr der Deutschen Reichsbahn) eindrucksvoll ergänzt und die Rolle der Reichsbahn auf der Straße vertieft. Dabei werden nicht nur weitere Aspekte der Verkehrsabwicklung mit den futuristisch wirkenden Stromlinienbussen der Reichsbahn aufgegriffen. Zusätzlich wird der Horizont um Themen wie die Werbung für diesen Schnelldienst, die Rolle der Deutschen Reichspost auf den Autobahnen und der Verbleib der Fahrzeuge erweitert. Auch die weitere Entwicklung des Autobahnverkehrs nach 1945 wird dargestellt.

EK-Verlag Freiburg

128 Seiten mit ca. 219 Abbildungen teilweise in Farbe
Format 300 x 210 mm

 

Bücher unterliegen der Preisbindung. Daher ist unser Shoprabatt (3%) hier leider nicht möglich. Aus techn. Gründen wird ein durchgestrichenr höherer Betrag angezeigt.

Neu ausgeliefert am 01.06.2017

Kalender 2017 -Historische Omnibusse-

5790
Restexemplare solange Vorrrat reicht!
Jetzt nur
In den Korb
  • Beschreibung

Der Kalender zeigt Aufnahmen aus einer Zeit, in der man noch beschaulich reiste. Historische Omnibusse erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, und nicht selten sieht man die Oldtimer wieder auf Sondertouren durch die heimische Landschaft brausen. Eine nostalgische Omnibusreise quer durch Deutschland im Wandel der Jahreszeiten.

EK-Verlag Freiburg

Format 480 x 300 mm, Spiralbindung, 13 farbige Kalenderblätter auf schwerem Kunstdruckpapier in höchster Qualität gedruckt.

Neu ausgeliefert am 22.07.2016

RESTEXEMPLARE zum Sonderpreis !!

Damals auf Linie (Band 2)

6754
In den Korb
  • Beschreibung

Der Omnibusbau stand Anfang der sechziger Jahre in vollster Blüte. Ständig kamen neue Modelle mit technischen Innovationen und reichlich Chrom auf den Markt. Der Busunternehmer hatte die Qual der Wahl, seinen Fuhrpark mit neuem rollendem Material zu bestücken, denn die Auswahl war groß. Aber es kriselte auch langsam. Der Konkurrenzkampf war hart, was für viele Hersteller leider das Aus bedeutete.

Der Verband öffentlicher Verkehrsbetriebe (VÖV) stellte Mitte der sechziger Jahre ein Las­tenheft auf, nach dessen Vorgaben die Hersteller Büssing, Mercedes, MAN und Magirus den neuen Standardbus entwickeln sollten. Unter Verwendung fast ausschließlich gleicher Bauteile ging der 11-Meter-VÖV-Bus 1968 zunächst bei Büssing in Serie. Insgesamt ein sehr wirtschaftliches und modernes Fahrzeug mit hervorragenden Fahreigenschaften. Er brachte jedoch in den siebziger Jahren eine gewisse Monotonie in die bis dahin währende bunte und interessante Vielfalt auf unseren Straßen.

Schauen Sie noch einmal zurück in die sechziger und siebziger Jahre der deutschen Linienbusproduktion. Peter F. Linhart hat aus seinem Archiv viele bisher unveröffentlichte Fotos und Informationen westdeutscher Verkehrsbetriebe zusammengestellt. Eine interessante Zeitreise.

EK-Verlag Freiburg

96 Seiten mit ca. 100 Abbildungen teilweise in Farbe
Format 235 x 165 mm

Bücher unterliegen der Preisbindung. Daher ist unser Shoprabatt (3%) hier leider nicht möglich. Aus techn. Gründen wird ein durchgestrichenr höherer Betrag angezeigt.

Neu ausgeliefert am 11.03.2017

Straßenbahnen in Hamburg, Kiel und Flensburg

6755
In den Korb
  • Beschreibung

EK-Verlag Freiburg

96 Seiten mit 121 Abbildungen teilweise in Farbe
Format 235 x 165 mm

Bücher unterliegen der Preisbindung. Daher ist unser Shoprabatt (3%) hier leider nicht möglich. Aus techn. Gründen wird ein durchgestrichenr höherer Betrag angezeigt.

Neu ausgeliefert am 08.05.2017

Reichspost-Album -Postomnibusse der 30'er-Jahre-

6851
In den Korb
  • Beschreibung

Das neue EK-Buch schildert in beeindruckenden Bildern die Geschichte der Deutschen Reichspost als bedeutendster Straßen-Verkehrsbetrieb der Vorkriegszeit mit allen seinen Besonderheiten. Eine Geschichtsstunde für Verkehrs- und Fahrzeugfreunde, Posthistoriker und all diejenigen, die sich über die Zusammenhänge des deutschen Verkehrswesens in den zwanziger und dreißiger Jahren informieren möchten.

EK-Verlag Freiburg

152 Seiten mit ca. 150 Abbildungen teilweise in Farbe
Format 300 x 210 mm

 

Bücher unterliegen der Preisbindung. Daher ist unser Shoprabatt (3%) hier leider nicht möglich. Aus techn. Gründen wird ein durchgestrichenr höherer Betrag angezeigt.

Neu ausgeliefert am 18.04.2016

Omnibusse und Straßenbahnen der Stadt Frankfurt am Main

6858
In den Korb
  • Beschreibung

Der Autor Peter F. Linhart hat in seinem eigenen sowie in Archiven von Freunden und Bekannten nach Zeitdokumenten des städtischen Verkehrsbetriebes gesucht und dabei viele bisher unveröffentlichte Bild- und Textdokumente gefunden, die er in diesem Buch zusammengestellt hat. Von den Anfängen bis zur Gegenwart werden alle Straßenbahn- und Omnibustypen gezeigt, die unter städtischer Regie durch Frankfurt/M. fuhren bzw. fahren.

128 Seiten mit ca. 200 Abbildungen teilweise in Farbe
Format 300 x 210 mm

EK-Verlag

 

Bücher unterliegen der Preisbindung. Daher ist unser Shoprabatt (3%) hier leider nicht möglich. Aus techn. Gründen wird ein durchgestrichenr höherer Betrag angezeigt.

Neu ausgeliefert am 25.05.2016